*Im Kundlini Yoga ist das wichtigste die Erfahrung. Deine Erfahrung geht direkt in dein Herz*


Für die Meditationen bitte einfach auf den Hyperlink klicken.

Schöne Mantren und weitere spirituelle Musik zur Unterstützung findest Du bei www.satnam.de

Meditation für Frauen
Meditation für Vertrauen

Meditation für Selbstliebe

Meditation um Schuld loszulassen

Meditation bei Liebeskummer


Warum soll eine Übungsreihe oder Meditation 40 Tage wiederholt werden?

Der Geist besteht aus 40 Teilen. Während eines 40-Tage Zyklusses ist jeweils ein Teil davon dominant. Wenn Du ein Übungsreihe oder Meditation 40 Tage lang durchhältst, erzielst Du damit eine bleibende Veränderung: jeder Teil Deines Geistes wird beeinflusst. Jedoch darfst Du keinen einzigen Tag auslassen, sonst ist die Kette durchbrochen und Du musst neu beginnen.Warum soll eine Übungsreihe oder Meditation 40 Tage wiederholt werden?

Wie lang sollte eine Meditation dauern?

Wenn Du 3 Minuten täglich meditierst, wirkt es auf das Magnetfeld, den Kreislauf, und die Zusammensetzung des Bluts.
Wenn Du 11 Min. meditierst, beeinflusst es das Nervensystem und die Drüsen.
Wenn Du 22 Min. meditierst, bringt es die drei Aspekte des Geistes (positiv/negativ/neutral) ins Gleichgewicht.
Wenn Du 31 Min. meditierst, wirken die Drüsen, der Atem und die Konzentration auf der Ebene der Zellen und der Körperrhythmen.
Wenn Du 62 Min. meditierst, wirkt es auf die graue Zellen des Neokortex im Gehirn. Dein unterbewusster „Schatten“ wird integriert.
2,5 Stunden verändert die Psyche in ihrem Zusammenspiel mit der elektromagnetischen Umgebung, so dass das Unterbewusste durch den umgebenden universellen Geist unterstützt wird. (Yogi Bhajan)